Business Intelligence - mehr Wissen aus Ihren Daten.

Die angestrebte Lösung sollte die Möglichkeit bieten, Vertriebskennzahlen vielfach miteinander zu kombinieren. Wichtig war zusätzlich ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit.

Die Datenaufbereitung und -analyse erforderte einen überdurchschnittlich hohen Zeitaufwand. Zum einen mussten Daten zunächst vom verwendeten ERP-System in Excel überführt und zur Abfrage individuell aufbereitet werden. Lange Ladezeiten waren die Folge. Zum anderen machte die hohe Komplexität des bisherigen Analyse-Tools schnelle Abfragen für ungeübte Nutzer schier unmöglich.

Das Projekt

dataTec ist führender Fachdistributor von Mess- und Prüfgeräten. Im Geschäftsalltag werden eine Menge Daten mit wertvollen Informationen generiert. Gesucht wurde eine Lösung für schnelle und übersichtliche Auswertungen aus verschiedenen Blickwinkeln.

Unsere Lösung

Mit Implementierung einer OLAP-Datenbank lassen sich Kennzahlen per Drag and Drop ganz einfach zusammenstellen und innerhalb weniger Sekunden auswerten. Excel und Pivot-Tabellen sorgen als gängige Analyse-Werkzeuge für eine ausgesprochen hohe Benutzerfreundlichkeit.

Alle Anforderungen

Es sollte eine Lösung gefunden werden, die sowohl das Erstellen der Abfragen an sich vereinfachte als auch die Informationen mit minimalen Ladezeiten zur Verfügung stellte.

Auf der Suche nach einem geeigneten IT-Dienstleister ist dataTec nach einer Empfehlung auf unser Unternehmen aufmerksam geworden. Unsere Erfahrung im Bereich Business Analytics, speziell für die SQL Server-Datenbank überzeugte dataTec.

Das Unternehmen verwendet das ERP-System Microsoft Dynamics NAV - allein über 100.000 Kontaktdaten werden hier gepflegt. Im Fokus der Analyseoptimierung stand zunächst der Bereich Auftragsauswertung. Welche Aufträge im letzten Jahr, Quartal oder Monat für eine bestimmte Artikelgruppe generiert wurden, oder nur für einen Artikel aus der Gruppe, welcher Geschäftsbereich die meisten Aufträge eingeholt hat und zu welcher Zeit oder zu welchem Preis ein Produkt jeweils verkauft wurde. Beliebig viele Kombinationen sollten mit dem neuen System möglich sein - und zwar ohne komplexe Klickwege und lange Ladezeiten.

Die Umsetzung

Wir entschieden uns für den Einsatz einer mehrdimensionalen, sog. OLAP-Datenbank (Online Analytical Processing). Damit können alle Daten bereits vor der Abfrage so aufbereitet und strukturiert werden, dass der Analysegenerator bei Klick in Sekundenschnelle alle Werte bereits parat hat.

Warum das so schnell geht? Über Nacht durchläuft das System die Datenbanken und aggregiert die Inhalte nach vorgegebener Struktur, sodass sie bei Anfrage nur noch ausgegeben werden müssen. Zur Visualisierung der Auswertung wählten wir Excel und Pivot-Tabellen, da es sich dabei um ein weit verbreitetes Produkt handelt, mit dem sich die meisten Anwender gut auskennen.

Die Anwender können die für sie relevanten Kriterien ganz bequem per "Drag and Drop" auswählen. Innerhalb weniger Sekunden erhalten sie eine Auswertung in präsentationsreifer Form. Im Vergleich zum alten System hält die OLAP-Datenbank bereits alle Daten strukturiert und in sauberem Format zur Ausgabe bereit. Bei der Datenanalyse haben sich noch eine Vielzahl weiterer relevanter Auswertungsoptionen und Ergebniszusammenhänge aufgetan, die für die dataTec von großem Nutzen sind.

Ausblick

Auf der geschaffenen Basis geht es nun einen weiteren Schritt in Richtung optimierte Vertriebssteuerung. Neben vielen neuen Auswertungsmöglichkeiten bringt die OLAP-basierte Datenbank eine neue Form der Komplexität. Damit sich Mitarbeiter nicht in den zahlreichen Auswertungen verlieren, entwickeln wir aktuell Dashboards zur vereinfachten und verbesserten Visualisierung der Daten.

Hier erfahren Sie mehr.

Ich berate Sie gerne und freue mich auf Ihre Fragen.

Chief Technology Officer

Volker Baisch